Terrassenpads und Ihre Abmessungen

Bei uns im Shop finden Sie die Terrassenpads in den Stärken:

Terrassenpads
3mm
4mm
5mm
6mm
8mm
10mm
15mm

Bei uns gibt es die fertig geschnittenen Terrassenpads nicht nur in den gängigen Abmessungen wie z.B.
80×80 mm
90×90 mm
150×150 mm
200×200 mm

Die genauen Abmessungen können Sie sich im Shop anschauen.

Sie bekommen diese auch als Rolle also Terrassenpads Rollen zum selber abschneiden, ganz einfach mit dem Cuttermesser
Die Breiten der Rollen beginnen bei 30 mm und endet ers bei 1250 mm.

Terrassenpads Rollen sind ebenfalls sehr beliebt.

Terrassenpads zum Schutz Ihrer Terrasse

Die Terrassenpads dienen als Auflagepunkte für die Unterkonstruktion der Terrasse. Sie eignen sich als konstruktiver Holzschutz und verlängern dadurch die Lebensdauer der Terrasse. Sie schaffen einen Abstand zwischen Fundament und Unterkonstruktion und verhindern dadurch Staunässe und vorzeitiges verrotten des Holzes.

Liegen die Lagerhölzer auf glattem Beton oder auf Gehwegplatten, sammelt sich schnell Wasser auf den recht großen Platten und kann dort auch eine Weile stehen bleiben, für Holzdielen bzw. für die Unterkonstruktion der Terrasse kann das schnell zum verhängnisvollen Fäulnisherd werden. Schauen Sie deshalb dass Sie zwischen Betonplatte oder auch Gehwegplatten Abstand haben, deis können Sie mit unseren Terrassenpads ereichen.

Die Anwendungsgebiete von Terrassenpads aus Bautenschutzmatten

  • Abdichtungen von Flachdächern: Kunststoffbahnen und Bitumenschweißbahnen können selbst beim Begehen schon beschädigt und damit undicht werden. Deshalb wird die Bautenschutzmatte baldmöglichst auf die Dachabdichtungen verlegt um sie bereits während der Bauphase zu schützen. Später trennt die Bautenschutzbahn die fest installierte Abdichtung von Kiesschüttungen, Begrünungen, Plattenbelägen, Pflanztrögen, Ständerwerken von Solaranlagen und anderen Aufbauten. Der Schutz von Flachdachabdichtungen ist das häufigste Einsatzfeld von Bautenschutzmatten.
  • Auf Umkehrdächern liegt die Regupol Bautenschutzmatte zwischen der Wärmedämmschicht und der Kiesschüttung, dem Begrünungssubstrat, Platten oder Stelzlagern.
  • Balkone und Terrassen: Auf Balkonen und Terrassen trennen meist nur kleine zugeschnittene Teile der Bautenschutzmatte den Bodenaufbau von der Abdichtungshaut um zu verhindern, dass die Auflagefläche der Boden- bzw. Abstandskonstruktion die Abdichtung beschädigt.

Weitere Einsatzgebiete von Bautenschutzmatten:

Die Trennung von Beton- und Asphaltbelägen von Abdichtungen wie z.B. auf Parkdecks, großen Dachterrassen usw.

Im Fertighausbau wird die Bautenschutzmatte als Trennlage zwischen einzelnen Bauelementen verwendet um Beschädigungen durch Druck und Reibung zu verhindern. Anspruchsvolle Funktionen der Körperschalldämmung kann eine Bautenschutzbahn hier jedoch nicht erfüllen, obwohl sie auch schalldämmende Eigenschaften aufweist. Schalltechnische Resonanzüberhöhungen und mangelnde Isolierwirkung gegen tieffrequente Schwingungen können die Folge der unsachgemäßen Verwendung einer Bautenschutzmatte zu diesem Zweck sein.