Regupol® Antirutschmatten zur Ladungssicherung

wir bieten Ihnen die qualitativ hochwertigen Antirutschmatten zur Ladungssicherung von Regupol® an. Durch einfaches unterlegen der Antirutschmatte lässt sich der Aufwand auf das geringste reduzieren.

Regupol® Hilfsmittel zur Ladungssicherung

ebenfalls bieten wir Ihnen in unserem Shop den Regupol® Gurtbandschoner an.
Sie verhindern den frühen Verschleiß bzw. das Reißen der Gurte während des Transports. Die optimale Lösung für den Transport von spitzen und kantigem Ladegut.

Antirutschmatten Eigenschaften

  • Ihre Zugfestigkeit und Reißdehnung ihres Materials sind sehr hoch, was sie bei Horizontalkräften (Rutschbewegungen oder Be- und Entladevorgänge) nicht so schnell zerreißen lässt.
  • Ihre Temperaturbeständigkeit macht sie bei allen Klimaverhältnissen einsatzfähig.
  • Ihre porige Struktur lässt Flüssigkeiten durchsickern und nimmt bis zu einem gewissen Grad Schmutzpartikel auf.
  • Jede Regupol® Antirutschmatte hat eine klar definierte Maximalbelastung. Dadurch lässt sich verhindern, dass das Gewicht der aufliegenden Transportgüter sie so stark zusammendrückt, dass sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen kann.

Der Nutzen von Antirutschmatten zur Sicherung der LKW Ladung

Ungesicherte Ladung ist eine lebensgefährliche Fracht. Selbst tonnenschwere Transportgüter können sich im Falle einer Ausweichlenkung oder einer Vollbremsung des LKW zu tödlichen Geschossen entwickeln. Antirutschmatten sind eines der wirksamsten Mittel diese Gefahr zu minimieren. So werden beispielsweise beim Niederzurren einer sechs Tonnen schweren Ladung auf einem LKW mit unterlegten Antirutschmatten nur vier Zurrgurte benötigt, ohne sie dagegen 40. Das ist kaum praktikabel. Antirutschmatten sind deshalb das Fundament der Ladungssicherung, ohne die die meisten anderen Ladungssicherungsmaßnahmen zu aufwändig sind, um noch sinnvoll zu erscheinen. Antirutschmatten werden bei allen Ladungssicherungsmethoden eingesetzt, ihr Nutzen ist immer entscheidend.Allerdings ist eine nur auf Antirutschmatten platzierte Ladung ohne sonstige Sicherungsmaßnahmen unzulässig. Ist es rechnerisch zwar möglich, dass eine Antirutschmatte eine Ladung gegen die Kräfte vorhersehbarer Fahrmanöver ausreichend sichert, bietet sie gegen Vertikalkräfte jedoch keinerlei Schutz. Diese treten auf wenn sich Fahrzeuge auf unebenen Fahrbahnen befinden oder Hindernisse überfahren. Deshalb dürfen Antirutschmatten stets nur in Kombination mit anderen Ladungssicherungsmethoden eingesetzt werden.